Überraschendes Sortiment
Gratis Versand
Scharfe Preise

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

 

Vier Tipps um Heuschnupfen loszuwerden


 

Die Tränen laufen aus den Augen und der Niesreiz lässt nicht nach? Es ist also die Zeit des  Heuschnupfens! Die Pflanzen, Bäume und Gräser versuchen ihr Bestes, um sich fortzupflanzen, doch Sie mit Ihren roten Augen und laufender Nase sehen zu diesem Zeitpunkt alles andere als attraktiv aus. Zeit für einen Schlachtplan! Wir teilen mit Ihnen gerne ein paar Tipps, wie Sie die Heuschnupfensaison am besten überstehen können!

 

1. Tipp: die Gartenfläche pflastern (und die Ihres Nachbarn auch!)

Anstatt einen Garten mit blühenden Pflanzen und duftverströmenden Kräutern zu haben, können Sie Ihren Garten mit Dielen aus Kunststoff oder Holz versehen. Danach können Sie in Ihrem Garten einigen Gabionen anbringen, da diese Steinkörbe Pollen aus der Luft auffangen können. Und wenn Sie eine dieser niesenerregenden Blumen sehen, werfen Sie einfach einen Stein darauf! Das schafft Ihrem Heuschnupfen zwar keine Abhilfe, aber dadurch könnten Sie sich vielleicht ein bisschen besser fühlen.

 

2. Tipp: künstliche Pflanzen

Ein Garten, der komplett durch Dielen und Steinwände abgeschirmt ist, könnte Ihren Atemwegen gut tun, aber es ist nicht besonders ansprechend. Wenn Sie in Ihrem Garten auch nach ein bisschen Grün sehnen, fällt die Wahl einfach: Kunstpflanzen und zwar in allen Formen und Größen. Sie können damit einen kompletten Dschungel in Ihrem Garten haben. Und nur so zum Spaß, könnten sich im Garten-Dschungel auch ein paar Plüschtiere verstecken (es sei denn, Sie haben das Pech, auch gegen Hausstaubmilben allergisch zu sein). Geben Sie aber Acht, nicht über Gary, die Plüschgiraffe, zu stolpern, die in der grünen Ecke Ihres Gartens nach frischem Grün sucht.

 

3. Tipp: Kunstrasen

Sie müssen kein Feldhockeyspieler sein oder in einem Wohnwagen leben, um sich Kunstrasen anzuschaffen. Heutzutage kommt Kunstrasen in vielen Formen und Größen und es ist viel naturgetreuer als früher. Für diesen Rasen wird weder ein Rasenmäher noch eine Riesenpackung an  Taschentücher gebraucht. Setzen Sie der laufenden Nase ein Ende!

 

4. Tipp: Tauchermasken

Nun mal im Ernst, ein Heuschnupfen-Gesicht ist nicht sehr attraktiv. Es ist eine gute Sache, dass Sie es mithilfe einer Tauchermaske verstecken können. Zusätzlicher Bonus: Mit einer Tauchermaske auf dem Gesicht werden Sie bestimmt weniger Pollen abkriegen. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

 

 

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .